Leitungs-/Führungsaufgaben übernehmen – In Organisationen effizient und gleichzeitig partnerschaftlich führen – Leitungskräftekurs 2017/2018

Seit 16 Jahren führen wir diesen Kurs durch für Organisationen und Unternehmen, für die wir als dialogos team in verschiedener Weise tätig sind.
Gleichzeitig ist er offen für Leitungskräfte aus anderen Organisationen, soweit die Platzzahl reicht.

Ansatz

Termine

14. Kurs: November 2017 bis Mai 2018

Modul 1 08./09. November 2017
Modul 2 24./25. Januar 2018
Modul 3 14./15. März 2018
Modul 4 02./03. Mai 2018

Leitung

Anna Jäger, Diplom-Pädagogin (Univ.), Diplom-Sozialpädagogin (FH) Dr. rer. soz. Alexander Myhsok, M.A. Diplom-Verwaltungswirt (FH)

Ort

Langenargen

  • Wir arbeiten in einer kleinen Schulungsgruppe von maximal acht Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus der Leitungsebene/ Führungsebene.
  • Wir stellen Führungsmodelle vor – praxisbezogen, an den alltäglichen Erfahrungen und Anforderungen orientiert.
  • Jede Leitungskraft wird individuell gefördert und begleitet. Wir bieten die Möglichkeit, im Kurs an konkreten Situationen zu üben.
  • Die TeilnehmerInnen lernen voneinander in einer konstanten Gruppe.
  • Die Herkunft aus unterschiedlichen Organisationen (Profit- und Non-Profit-Organisationen) bietet eine interessante, gegenseitige Bereicherung.

Elemente des Ausbildungskurses

  • vier Module mit jeweils zwei Tagen
  • Lernzielvereinbarungen
  • Arbeit an eigenen Fällen während der Module
  • zum Abschluss ein Zertifikat des dialogos teams

Die Module

1. Führungsverständnis, Führungsstil

  • Grundverständnis von Führung/ Führen mit Zielen
  • Führen in Strukturen
  • Führungsstil
  • Effektive und konstruktive Kommunikation mit
  • Modellen der Transaktionsanalyse
  • Planen und Organisieren: Anregungen für Zeitmanagement und Arbeitsplanung; Visionen und Ziele entwickeln und umsetzen

2. Leitungsaufgaben kommunikativ umsetzen – Leadership-Funktionen wahrnehmen

  • Kultur der Anerkennung
  • Feedback geben
  • Konfliktmanagement, Konfliktgespräche
  • Motivation von Mitarbeitern

3. Mitarbeiter fordern und fördern – Head-Funktionen wahrnehmen

  • Delegationsgespräche; Kontrolle als Förderinstrument
  • Kritikgespräche führen
  • Informieren und Interessen vertreten
  • Mitarbeiterzielgespräche

4. Moderation von Teams, Mitarbeiterbesprechungen, Sitzungen

  • Moderationsverständnis
  • Beratungsthemen strukturieren
  • Regeln der Gesprächsleitung
  • Umgang mit schwierigen Situationen